Resilient Futures

14 | Dirk Kannacher - Nachhaltige Finanzwende

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Ökologie und Finanzwirtschaft in Einklang bringen – kann das funktionieren? Welchen Einfluss haben Banken auf die Klimakrise? Und wie kann eine nachhaltige Finanzwende nach der Corona-Krise gelingen?

Zur Beantwortung dieser Fragen sprechen wir in dieser Folge mit Dirk Kannacher, Vorstandsmitglied der sozial-ökologischen GLS Bank, und Experte für nachhaltige Finanzen. Zuvor war Dirk Kannacher bei einer konventionellen Großbank und ist die Karriereleiter ganz klassisch emporgestiegen. Doch mit der Finanzkrise kam auch die Sinnkrise. Deshalb wechselte er vor 10 Jahren zur GLS Bank und arbeitet seitdem daran, positive Zielbilder zu formulieren und entsprechende Projekte und Unternehmen werteorientiert zu finanzieren. Denn sein Motto lautet: Banker müssen wieder mehr zu Ermöglichern werden.

Zusammenfassung der zentralen Aussagen und Erkenntnisse:

Wenn wir an Nachhaltigkeit denken kommen uns üblicherweise Ökostrom, Biolebensmittel oder Elektroautos in den Sinn. Seltener denken wir hingegen an unsere Geldanlagen, Banken oder gar das Finanzsystem. Dirk Kannacher erklärt wie Investitionsentscheidungen gesellschaftliche Entwicklungen und daher auch Schieflagen - wie Klimawandel oder soziale Ungleichheit - beeinflussen.

Investitionen gestalten also unsere Zukunft. Und genau deshalb braucht es ein nachhaltiges Finanzsystem, das gezielt Kapitalströme in Richtung von umweltverträglichen und sozial verantwortlichen Projekten lenkt. Trotz des noch relativ kleinen Marktanteils sieht Dirk Kannacher Banken wie die GLS als wichtigen Referenzpunkt für diesen Wandel. Darüber hinaus erklärt er die Wichtigkeit sowohl bankeninterner als auch internationaler Standards für nachhaltige Finanzen.

Weder Kunden noch Banken können jedoch alleine die Transformation des Finanzsystems stemmen. Für eine grüne Finanzwende bedarf es einerseits politischer Leitplanken, die konventionelle Banken dazu bewegen mehr gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. Außerdem braucht mehr gesellschaftliches Bewusstsein für die Wirksamkeit von privaten Investitionsentscheidungen. Dirk Kannacher erklärt wie Digitalisierung und kluges Storytelling dabei helfen können.

Vielen Dank geht an

Max Bleß von audioBoutique für die Musik und Andrea Hauer-von Mauschwitz für das Intro!

In eigener Sache

Links:

Lob, Kritik, Gästevorschläge? Schreibt uns! podcast@resilientfutures.de

Resilient Futures ist eine Co-Produktion von Freifahrt. Neue Folgen gibt es jede Woche überall, wo es Podcasts gibt.


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Das Corona-Virus stellt unser Leben auf den Kopf. Die Bewältigung der Krise fordert die Wandlungsfähigkeit unserer Gesellschaft derzeit stark heraus. Etablierte Antworten aus der Vergangenheit bieten keinen zuverlässigen Kompass mehr zur Lösung zukünftiger Herausforderungen.
Was jetzt beginnt, ist eine Art Reallabor, um herauszufinden wie wir in Zukunft mit wachsender Komplexität und Unsicherheit umgehen wollen.

Wird diese Krise zur Chance, die Grundpfeiler unseres Zusammenlebens neu zu denken? Oder werden wir wieder zum Normalzustand zurückkehren, so als ob nichts passiert ist?

In diesem Podcast bietet das Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung aus Berlin eine Diskussionsplattform für Ideen, die das Potential haben, unsere Gesellschaft robuster, aber auch anpassungsfähiger und nachhaltiger zu gestalten.

Denn genau darum geht es bei Resilienz nämlich: Um die Zukunftsfähigkeit gegenüber unvorhergesehenen Ereignissen und die Kunst, leichtfüßig und souverän mit stetigem Wandel umzugehen.

Um all diese Themen zu diskutieren, wagen Felix Beer und Sebastian Hofer hier gemeinsam mit führenden Denker:innen aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft für euch den Blick in die Zukunft.

von und mit IZT Berlin & Sebastian Hofer

Abonnieren

Follow us